realsales-logo

EGAL WAS PASSIERT... Integrität!

Heute fokussiere ich einmal eine Eigenschaft, die ebenso schön wie schmerzhaft sein kann, aber am Ende, davon bin ich überzeugt, immer der Anker sein kann, der Dich im Leben, beruflich wie privat vor größerem Schaden an Dir selbst bewahren wird. Eine Eigenschaft, die sowohl in Sales als auch im Leadership Bereich Deine Guidance, Dein Rückzugsort, Deine Entscheidungshilfe sein kann und zugleich Deinem Gegenüber dazu dienen kann Dich einzuschätzen, Dich für positiv berechenbar und letzlich vertrauenswürdig zu halten:

INTEGRITÄT

Laut Wikipedia wie folgt definiert: „Persönliche Integrität ist die fortwährend aufrechterhaltene Übereinstimmung des persönlichen Wertesystems und der persönlichen Ideale mit dem eigenen Reden und Handeln. Grundlage des Wertesystems ist eine religiös, politisch oder humanistisch begründete Ethik. Ein integrer Mensch lebt und handelt in dem Bewusstsein, dass sich seine persönlichen Überzeugungen, Maßstäbe und  Werte in seinem Verhalten ausdrücken. Persönliche Integrität ist als Treue zu sich selbst gekennzeichnet worden. Sie achtet aber ebenso die Integrität und Würde der Mitmenschen und strebt danach, diese nicht zu verletzen.“

Integritaet

Sich selbst treu bleiben

Die Treue zu Dir selbst bei gleichzeitigem Achten auf Deine Mitmenschen. Eine sehr große Aufgabe.

Treue zu Dir selbst ist oft sehr,sehr schwierig. Es ist manchmal schwierig festzuhalten an Werten, Moral, Überzeugungen, da die Gesellschaft es einem manchmal leichter macht den gegenteiligen Weg zu gehen. Oft ist der Preis für integres Handeln, für das sich-selbst-treu-bleiben sehr hoch. Manchmal manifestiert er sich als Verlust. Verlust des Jobs, Verlust scheinbarer „Chancen“, Verlust der Unterstützung von „Mentoren“, Verlust gesellschaftlicher Anerkennung oder schlimmeres.

Vielleicht deshalb suchen wir allzu oft Ausreden und Rechtfertigungen und ignorieren bei unseren Entscheidungen und Taten Werte und Überzeugungen, die wir doch eigentlich haben. Wir lassen uns davon abbringen, weil wir entweder einen persönlichen Profit suchen, oder Angst vor den o.g. Konsequenzen haben.

Aber wie ?

Oft findet man für das was eigentlich Integrität meint, bzw. meinen sollte, andere Bezeichnungen, Deckmäntelchen, oder eben harmlosere Darstellungen. Aktuell wird auf beruflichen Social Media beispielsweise gerne über „Authentizität“ gesprochen. Leider bleibt man damit sehr oft an der Oberfläche. Integrität kreiert natürlich Authentizität. Aber Authentizität ist, so denke ich, nicht bei einem Business Meeting einen grünen Hoodie zu tragen, um damit zu dokumentieren, wie sehr ich „mir treu bleibe“. Ebenso wenig meine ich mit lautem Gepolter jedem der es nicht wissen will darzulegen, wie revolutionär ich bin, weil ich Konventionen ablehne und nur tue was ich will. (Konventionen regeln menschliches Miteinander) Eben nicht die, die die Welt mit Ihrer Sichtweise missionieren wollen und dazu jeden Modetrend mitnutzen. Denn eben diese lassen Mitmenschen außer Acht, bzw. kategorisieren diese Pauschal in eine negative Schublade . Wie, um beim Kleidungsbild zu bleiben, „Anzüge tragen ist doch eine erzwungene Verkleidung“. Ich meine auch nicht Klimakleber, die Gesetze ignorieren und Mitmenschen Probleme schaffen, nur um ihre Meinung kundzutun…
Vielmehr geht es darum ob man z.B.

zu denjenigen gehört, die Nein sagen können, wenn rote Linien überschritten werden.
Die ihren Einfluss geltend machen können um Dritten eine Hand zu reichen.
Die nicht Schweigen, wenn Sie ihre Vorgesetzten unsinniges oder unfaires tun sehen.
Die nicht um des lieben Friedens Willen den Mund halten sondern trotzdem aufstehen.

All  das und mehr, selbst im Wissen, dass diese Art der Positionierung persönliche Nachteile mit sich bringen kann/wird.

Wozu ?

trust
Integrität schafft Vertrauen

Es geht dabei darum, sich selbst im Spiegel in die Augen sehen zu können ohne den Blick senken zu müssen, weil ich wissentlich meinen eigenen Wertekompass verraten habe, oder noch schlimmer – gar keinen habe.

Wir alle machen Fehler. Wir alle gehen oft den Weg des geringsten Widerstands. Wir alle ducken uns manchmal weg und wir alle würden oftmals Dinge gerne anders entscheiden, wenn wir könnten.

Aber wichtig ist dieses „manchmal“. Lass es nicht zum Prinzip werden.

Denn unsere eigene Integrität ist es, die uns später wissen lässt „Es war ok. Du hast richtig entschieden.“ Selbst wenn es Verluste wie oben beschrieben mitgebracht hat.

Übrigens ist auch nicht immer die komplett selbstaufopfernde Haltung nötig. Integrität bezieht Mitmenschen immer ein. Ein Gruß, ein Handschlag, Freundlichkeit, schon solche Dinge sind der Beginn.

FAZIT

Werte, Überzeugungen, Haltungen, die unter keinen Umständen einen trade off erlauben. Das braucht jeder von uns zur Orientierung, das braucht unsere Gesellschaft, das brauchen Sales und insbesondere Leadership, vielleicht mehr denn je….

werte
Du musst Werte haben

Hast Du so etwas ? Hälst Du Dich daran ? Egal was passiert ?

Teile diesen Artikel mit Deiner Community