realsales-logo

5 SÄULEN AUF DENEN DEIN VERTRIEB STEHEN MUSS

Effektiver und Nachhaltiger Vertrieb ist das, was alle Unternehmen sich wünschen.

Dabei ist es scheinbar immer komplexer, Entscheidungen über die richtige „Aufstellung“ und den Fokus des Vertriebs zu treffen. Tatsächlich sind es sehr viele Themenfelder, die man im Auge haben sollte, oft auch muss. Hier zeige ich Dir 5 Säulen auf denen Du einen Vertrieb stabil aufbauen kannst, wenn Du sie zum Standard machst :

5 Saeulen
Diese 5 Säulen helfen Dir Deinen Vertrieb nachhaltig erfolgreich zu machen

1. Kenne Dein Ziel genau !

Identifiziere Branche, Segment, Unternehmen, Abteilungen und Personen so exakt wie möglich ! Im Vorfeld und auf den ersten Blick ist das mühsam und manche glauben sogar all das schon zu wissen. Oft ist angeblich bereits klar, wer vermeintlich schon nach meinem Produkt lechzen müsste, da das ja so toll ist. Angeblich eben. Nimm Dir die nötige Zeit. Du wirst sie später nicht nur wieder reinholen indem Du nicht ins Nirvana akquirierst, sondern Du wirst effektiver akquirieren, inhaltlich bessere Gespräche führen und nachhaltigere Kontakte knüpfen. Außerdem bekommst Du besseres Feedback um Deine Strategie oder Dein Produkt zu optimieren

target
Klar definierte Ziele sind wichtig.

2. Nutze die digitalen Wege !

Innerhalb der digitalen Welt stehen Dir verschiedenste Plattformen (Social Media) zur Verfügung. Hier fusionierst Du o.g. Punkt 1 und nachfolgenden Punkt 3. Stelle fest welcher Part Deiner Zielgruppe sich wo tummelt und sprich sie dort in ihrer jeweiligen Sprache an. Das bedeutet aber nicht, dass Du oder Dein Produkt zu etwas mutieren müsst, was ihr nicht seid. Es geht dabei darum, dass Du die richtige Sprache (auch Bildsprache) für die jeweilige Zielgruppe wählst UND dabei authentisch bleibst.

3. Biete hochwertigen Content !

Natürlich ist das auf der digitalen Schiene der heilige Gral. Aber hey, auch außerhalb des Internets musst Du in der Lage sein, top Inhalte zu vermitteln. Bei einem Besuch beim Kunden, bei den Telefonaten, die Du mit dem potentiellen Kunden führst, eigentlich immer ! Podcast, BLOG, Social Media, Video, all das kann Dir helfen wahrgenommen zu werden. Nutze diese Möglichkeiten. Lass jeden wissen, dass Du Dein Fach beherrschst und dabei ein empathischer Gesprächspartner bist.

4. Lege sinnvolle KPI fest und tracke sie !

Sorge dafür, dass die Ergebnisse Deiner Vertriebstätigkeit sicht- und lesbar sind. Die richtigen KPI tracken hilft dabei zeitnah zu erkennen wo etwas nicht, oder nicht in die gewünschte Richtung läuft. Du kannst auf diese Weise immer schnell gegensteuern. Das ist besser als am Ende des Jahres zu rätseln warum nichts gelaufen ist. Ein CRM hilft Dir dabei übrigens fachgerechter als Excel Listen….

KPI
Habe Zielerreichung und Zahlen immer im Blick.

5. Tue, was Vertriebler tun: Beweg Dich !

Beweg Dich auf Events, Veranstaltungen, Messen oder sonstige Orte an denen Deine Klientel lebt/liebt/arbeitet. Dort kannst Du direkt mit Ihnen sprechen. Dort kannst Du aber auch Deine Fachkollegen treffen um von Ihnen Input und Info zu bekommen und über Best Practices zu sprechen. Es werden immer Impulse kommen, die Dir wieder helfen Dich, Deine Strategie, Dein Produkt oder Deine Dienstleistung zu optimieren. Denn als Vertriebler solltest Du niemals aufhören zu lernen und Dich zu bewegen. Optimalerweise vorwärts 

Teile diesen Artikel mit Deiner Community