realsales-logo
Alternativfragen
realsales vertriebslexikon Alternativfragen mobil

Alternativfragen

Alternativfragen sind eine spezifische Art von Fragen, die besonders im Bereich der Kommunikation, speziell im Vertrieb, in Verhandlungen und im Coaching angewendet werden. Sie geben dem Befragten zwei oder mehr Optionen zur Auswahl und zielen darauf ab, eine Entscheidung zu steuern oder eine klare Präferenz zu ermitteln.

Der Gedanke hinter Alternativfragen

Das Konzept der Alternativfrage fußt auf der Prämisse, dass sie dem Gesprächspartner eine Auswahl zwischen zwei oder mehr definierten Möglichkeiten bietet, zum Beispiel: „Möchten Sie das Produkt in Rot oder Blau?“ Im Gegensatz zu einer offenen Frage („Welche Farbe möchten Sie?“) begrenzt die Alternativfrage die Auswahlmöglichkeiten und vereinfacht so die Entscheidungsfindung für den Befragten.

Wirksamkeit von Alternativfragen

Alternativfragen sind aus verschiedenen Gründen wirksam:

  1. Sie helfen, die Kontrolle über das Gespräch zu behalten und lenken es in eine bestimmte Richtung.
  1. Sie reduzieren die Komplexität eines Entscheidungsprozesses, indem sie die Optionen vorgeben und damit die Überforderung durch zu viele Wahlmöglichkeiten verhindern.
  1. Sie können stillschweigende Zustimmung erzeugen, da die Frage nicht lautet „ob“, sondern „welche“ – d.h., die Notwendigkeit einer Entscheidung wird bereits impliziert.

Einsatz von Alternativfragen

Der geschickte Einsatz von Alternativfragen ist wichtig, weil:

  1. Sie effizient zu zielgerichteten Antworten führen können, ohne das Gegenüber zu überfordern.
  1. Sie es ermöglichen, unausgesprochene Vorannahmen zu klären oder stillschweigende Übereinkünfte zu schaffen.
  1. Sie oft eine Abschlusstechnik im Verkauf sind, da sie dem Kunden weniger Raum für ein „Nein“ lassen.

Anwendungen von Alternativfragen

Alternativfragen finden breite Anwendung in verschiedenen Bereichen:

  • Im Vertrieb, um einem Kunden zu zwei Auswahlmöglichkeiten zu führen, beispielsweise bei der Terminvereinbarung oder der Produktwahl.
  • In Verhandlungen, um Verhandlungspunkten eine Richtung zu geben.
  • Im Coaching und der Beratung, um Klienten zu helfen, sich zwischen verschiedenen Handlungsoptionen zu entscheiden.
  • Im Alltag, wenn es darum geht, Entscheidungen zu vereinfachen und Gespräche effizient zu gestalten.

 

Die Alternativfrage ist ein mächtiges Werkzeug in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Richtig eingesetzt kann sie Entscheidungen erleichtern, zum Abschluss führen und die Gesprächsführung effizient gestalten. Die Kunst liegt jedoch darin, die Alternativfragen so zu stellen, dass die Wahlfreiheit des Gegenübers nicht unterdrückt wird und dennoch eine positive Dynamik im Gespräch entsteht. Ein bewusster Einsatz dieses Instruments kann in jeglichen Situationen, in denen Entscheidungen getroffen werden müssen, von großem Vorteil sein.

Diesen Beitrag teilen auf:

Begriffsuche nach Buchstaben

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z