realsales-logo
realsales vertriebslexikon B2C Desktop
realsales vertriebslexikon B2C Mobil 1

B2C

B2C steht für „Business-to-Consumer“ und bezieht sich auf den Handel zwischen Unternehmen und privaten Endverbrauchern. In einer B2C-Beziehung verkauft ein Unternehmen seine Produkte oder Dienstleistungen direkt an den Konsumenten, ohne dass weitere Vermittler beteiligt sind. Diese Art des Geschäftsmodells ist typisch für den Einzelhandel, sowohl in traditionellen Geschäften als auch im Online-Handel.

Beispiele für B2C-Transaktionen sind vielfältig

  • Ein Elektronikmarkt verkauft Fernseher direkt an Verbraucher.
  • Ein Online-Shop bietet Kleidung, Schuhe und Accessoires zum Kauf im Internet an.
  • Ein Lebensmittelgeschäft, in dem Kunden ihre täglichen Einkäufe tätigen.
  • Ein Mobilfunkanbieter verkauft Verträge und Smartphones unmittelbar an Privatpersonen.

Der Fokus bei B2C liegt häufig auf Marketing- und Vertriebsstrategien, die darauf abzielen, die Aufmerksamkeit von Konsumenten zu gewinnen, da das individuelle Einkaufserlebnis und die Markenbindung im Vordergrund stehen.

Diesen Beitrag teilen auf:

Begriffsuche nach Buchstaben

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z