realsales-logo
realsales vertriebslexikon Branchenspezifisches CRM Desktop
realsales vertriebslexikon Branchenspezifisches CRM Mobil

Branchenspezifisches CRM (Customer Relationship Management)

Branchenspezifisches Customer Relationship Management (CRM) ist eine an die Anforderungen einer bestimmten Branche angepasste Form des Kundenbeziehungsmanagements. Während herkömmliches CRM darauf abzielt, die Beziehungen zu Kunden branchenübergreifend zu stärken, zu analysieren und zu verwalten, ist das branchenspezifische CRM exakt auf die Bedürfnisse und Besonderheiten eines bestimmten Wirtschaftszweigs zugeschnitten.

Verwendung von branchenspezifischem CRM

Branchenspezifisches CRM integriert branchenrelevante Prozesse und Workflows, um eine höhere Effektivität in der Kundenbetreuung und im Vertrieb zu erzielen. Dazu gehören maßgeschneiderte Softwarelösungen, die spezifische Templates, Berichte und Funktionalitäten anbieten, welche die Nutzung des CRM-Systems erleichtern und somit eine bessere Datenverwertung ermöglichen. So kann zum Beispiel ein CRM für den Finanzsektor direkt Schnittstellen zu Börseninformationen enthalten, während ein CRM für den Gesundheitsbereich die Verwaltung von Patientendaten und -terminen optimiert.

Wer benötigt branchenspezifisches CRM?

Branchenspezifisches CRM wird von Organisationen benötigt, die in spezialisierten Branchen tätig sind und eine Softwarelösung suchen, die ihre einzigartigen geschäftlichen Herausforderungen und Kundenbeziehungen unterstützt. Zu den Branchen gehören unter anderem:

  • Gesundheitswesen, wo besonders Datenschutz und Patientenmanagement im Vordergrund stehen,
  • Finanzdienstleistungen, die Compliance und risikobasiertes Kundenmanagement benötigen,
  • Einzelhandel, bei dem das Kundenverhalten und Einkaufserlebnis zentrale Rollen spielen,
  • Immobilien, wo es auf die Verwaltung von Objekten und Interessenten ankommt,
  • Fertigungsindustrie, die komplexe Vertriebsstrukturen und Produktmanagement umfasst.

Anwendungsbereiche

Branchenspezifische CRMs finden Anwendung in sämtlichen kundenorientierten Geschäftsprozessen. Hierzu gehören Lead-Management, Kundenservice, Marketingautomatisierung, Verkaufsprognosen sowie die Analyse von Kundenverhalten und -bedarf. Außerdem unterstützen sie bei zielgerichteten Marketingkampagnen und beim Kundendienst nach dem Verkauf.

Bedeutung für den Verkauf

Für den Verkauf ist das branchenspezifische CRM von enormer Bedeutung. Es ermöglicht den Verkaufsteams, durch maßgeschneiderte Informationen und Prozessunterstützungen effektiver zu arbeiten. Vertriebsmitarbeiter können mithilfe von CRM-Analysen passgenaue Kundenansprachen realisieren und Cross-selling- sowie Upselling-Potenziale besser ausschöpfen. Darüber hinaus erleichtert es die Pflege von Kundenbeziehungen durch verbesserte Informationsbereitstellung und -austausch. Verkaufszyklen können verkürzt, die Kundenkommunikation optimiert und letztlich der Kundenservice verbessert werden. Im Ergebnis trägt dies alles zur Umsatzsteigerung bei und hilft, langfristige Kundenbindungen aufzubauen und zu sichern.

Ein branchenspezifisches CRM ist somit mehr als nur eine Softwarelösung; es ist ein umfassendes Tool, das Organisationen ermöglicht, ihre Beziehungen zu Kunden zu verstehen, zu stärken und zu nutzen, um in ihrer spezifischen Branche wettbewerbsfähig und erfolgreich zu sein.

Beispiel eines branchenspezifischen CRM-Systems
https://www.compas.de/

Diesen Beitrag teilen auf:

Begriffsuche nach Buchstaben

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z